+43 50248-043   |  

Handwerk im Mittelalter

Projekt SPARKLING SCIENCE – die 1AHET auf einer faszinierenden Reise in die Welt des Mittelalters.
Ein Projektteam des Instituts für Germanistik der Universität Graz gewährte den Schüler*innen anhand
von Originaltexten Einblick in Leben und Handwerk im Mittelalter und ließ sie praktische
Erfahrungen in der Arbeit mit Holz in jener Zeit machen.

SparkSc 4

 

SparkSc 2

SparkSc 3

Drucken E-Mail

Teilnahme am internationalen "March of the living" in Auschwitz

Der unabhängige, gemeinnützige Verein „March of Remembrance and Hope – Austria" bietet das Programm "MoRaH" für österreichische Schüler und Schülerinnen an.

Im Rahmen dessen nahm von 1.- 4. Mai 2019 die 2FME der HTL am International March of the Living in Auschwitz teil.

Die Schüler haben sich fächerübergreifend auf dieses Ereignis vorbereitet. Am 1. Mai geht es früh morgens los.

Einen Bericht über dieses Ereignis gibt es im kommenden Jahresbericht bzw. einige Eindrücke auf der Fb-Seite der HTL.

Prof. Erwin Vouk und Prof. Robert Pretterhofer begleiten die Klasse.

 

Drucken E-Mail

19. Internationales Turnier Europäischer Schulen in Grodzisk Mazowiecki in Polen

Bereits zum zweiten Male nach dem Jahre 2014 trat die polnische Partnerstadt von Weiz Grodzisk Masowiecki bei Warschau vom 08. - 12. April 2019 als Veranstalter dieser sportlichen Wettkämpfe auf. Die erste Austragung erfolgte im Jahre 2001 in Barcelona in Spanien und die HTL Weiz, die 2009 diesem Turnier beitrat, trat bereits 2012 und 2017 als Organisator auf. Neun Schulen aus sieben verschiedenen Ländern waren beteiligt. Neben den Schulen Percoto und Malignani aus Udine, die 2020 diese Spiele veranstalten werden, waren es die Schulen STUCOM aus Barcelona, das Lycée Albert Camus aus Firminy (Frankreich), das Solski Center aus Nova Gorice (Slowenien), die Schulen Zane Crnja und Kumicica aus Rovinj (Kroatien), die Zespol Szkol Technicznych i Licealnych Nr 2 aus Grodzisk Masowiecki (Polen) und die HTL und HLW aus Weiz. Betreut wurden die Weizer Teams in den Sparten Volleyball, Fußball und Badminton vom ehemaligen Abteilungsvorstand Friedl Gamillscheg, sowie von den Professoren Elisabeth Hartinger, Robert Kiegerl, Ferdinand Hierz und Horst Schlemmer. Neben den sportlichen Wettkämpfen stand der kulturelle Aspekt mit dem Besuch der historischen Altstadt der Hauptstadt Warschau (Warszawa), die im II. Weltkrieg völlig zerstört wurde und dem von den Sowjets errichteten umstrittenen Wahrzeichen, dem Kulturpalast, im Mittelpunkt. Der Aufschwung der Stadt als einer von fünf europäischen Metropolen mit einer Hochhausskyline ist auf wirtschaftlicher und architektonischer Seite nicht zu übersehen und dieser Boom setzt sich auch in der Partnerstadt von Weiz Grodzisk Masowiecki mit vielen Projekten in Industrie und Sport fort.
Auf der sportlichen Ebene waren die beiden Vertreter der Schulen aus Udine die großen Abräumer und so blieb der HTL Weiz im Badminton, das sie 10 Jahre lang eindrucksvoll beherrschte, diesmal in den Bewerben Single, Doppel und Mixed jeweils "nur" der 2. und der 3. Platz. Für die drei Volleyballteams – die Burschen konnten noch 2016 das Turnier in Barcelona für sich entscheiden – blieben diesmal nur die Plätze abseits des Podiums, aber in den entscheidenden Momenten war diesmal das Glück nicht auf unserer Seite. Ganz anders verlief das Turnier allerdings für unsere Fußballteams. Die Mädchenmannschaft – bereits 2018 in Firminy auf dem 2. Platz – erreichte diesmal den 3. Platz. Die HTL Burschen gaben im Verlauf des Turnieres keinen einzigen Punkt ab und sicherte sich zum ersten Male den Sieg in der "Königsdiziplin" und stellte außerdem mit Fabian Jurak den besten Spieler. Im Finale konnte das Team aus Italien mit 2:1 besiegt werden.

 Tournament HTL Fuballteam

Drucken E-Mail

image

MINT Gütesiegel

Die HTL Weiz ist mit dem MINT Gütesiegel ausgezeichnet.
image

Umweltzeichen

Die HTL Weiz führ seit 2002 das österreichische Umweltzeichen. Mehr...
image

Erasmus+ Projektschule

Die HTL Weiz ist regelmäßig an Erasmus+ Projekten beteiligt. Mehr...
image

Innovativste Schule

Die HTL Weiz wurde 2019 zum siebten Mal als innovativste Schule der Steiermark ausgezeichnet. Mehr...
  • 1

Nachricht senden

Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Karte

Kontakt

Dr.-Karl-Widdmann-Straße 40
A-8160 Weiz
Austria

+43 50248-043


Standort Fürstenfeld

Blücherstraße 2
A-8280 Fürstenfeld
Austria

+43 3382 52430


Öffnungszeiten

Schülerkanzlei
Mo - Do: 7:30 - 15:00
Fr: 7:30 - 14:00

Unterrichtszeiten
Mo - Fr: 7:50 - 17:35 (Tagesschule)
Mo - Do: 16:45 - 21:30 (Abendschule)