+43 50248-043   |  

Steirische Kinder HTL - Aktionstag in Weiz

„Die Voraussetzung für Wissen ist die Neugier“ (Jacques-Yves Cousteau), kann man als Zitat in einer der Bänke am neu gestalteten Vorplatz der HTL Weiz lesen. Unsere Erfahrung mit der „Steirischen Kinder-HTL“ ist, dass Kinder – Mädchen und Burschen gleichermaßen - im Volksschulalter besonders neugierig sind und alles selbst ausprobieren möchten.

kinder htl logo

Und genau das ist der erfolgreiche Ansatz dieses Projektes. Es ist für mich immer wieder eine Freude, den Volksschulkindern mit unseren Schüler*innen beim Experimentieren zuzusehen und ja, die Begeisterung für Technik und naturwissenschaftliche Experimente ist bei beiden gleichermaßen hoch. Die Zusammenarbeit soll auch zeigen, dass Technik etwas Faszinierendes und nichts Abschreckendes ist. Mit den Projekttagen am Endes dieses Schuljahres erreichen wir in den drei Partnervolksschulen – VS Europaallee, VS Weizberg und VS Gleisdorf – rund 750 Schüler*innen. Die 4. Klassen unserer Partnervolksschulen waren heuer an der HTL Weiz und haben mit unseren Schüler*innen erste kleine Werkstücke in den Werkstätten gefertigt. Den Kindern Technik näher zu bringen, ist in unserer automatisierten und digitalisierten Welt unerlässlich und wenn man die Begeisterung sieht, dann kann die Kinder-HTL als Erfolgsprojekt bezeichnet werden. Für mich ist dieses Projekt dann besonders erfolgreich, wenn diese Kinder als Erwachsene sagen: „Unter den vielen Mosaiksteinen war die Kinder-HTL ein ganz wesentlicher für meine Berufswahl zum Techniker/zur Technikerin“.

Kinder HTL 019 sm

Pressekonferenz im Rahmen des Aktionstages mit Mag. Ursula Lackner, Erwin Eggenreich, MA MAS, Mag. Christian Knill,
DI Gottfried Purkarthofer, Lydia Kalcher, Bed, Mag. Nicole Depine

 

Kinder HTL 047 sm

Burschen und Mädchen sind gleichermaßen begeistert

Kinder HTL 042 sm

 

Drucken E-Mail

Start!Up-Schule Wettbewerb von Deloitte

Beim Wettbewerb Start!Up-Schule von Deloitte haben 3 Teams des 4. Jahrgangs der Wirtschaftsingenieure den Einzug in das Finale geschafft.
Auf dem dritten Platz landete die Gruppe „Win-Bin“ der HTL Weiz. Diese hat eine Müllsammel-App entwickelt. Damit werden Spaziergänger und Wanderer motiviert, aktiv Müll einzusammeln, wenn dieser auf den Wegen gefunden wird. Für das Team gab es dafür EUR 1.000,-.
Insgesamt haben 60 Teams aus der Steiermark an diesem Wettbewerb teilgenommen.

Dritter Platz Gruppenfoto

Dritter Platz für das Projekt„Win-Bin“ der 4. Klasse Wirtschaftsingenieure

 

Finalisten der 4 AHWIM

Alle Finalisten der 4. Klasse Wirtschaftsingenieure

Drucken E-Mail

Wir haben es geschafft! Unsere Absolvent*innen 2019

Wir gratulieren allen Maturantinnen und Maturanten zur bestandenen Reife- und Diplomprüfung und freuen uns besonders mit den Klassen Elektrotechnik (5AHET) und der Abendschule über die weiße Fahne!
Alles Gute auf dem weiteren Berufs- und Lebensweg.

 

5AHET 2019

Elektrotechnik - Automatisierungstechnik

 

Abendschule 2019

Abendschule

 

5AHMBA 2019

Maschinenbau - Automatisierungstechnik
(unsere Klasse in Fürstenfeld)

 

5AHMBT 2019

Maschinenbau - Anlagentechnik

 

5BHET 2019

Elektrotechnik - Industrielle Informationstechnik

 

5AHMBU 2019

Maschinenbau - Umwelttechnik

 

5AHWIM 2019

Wirtschaftsingenieure

Drucken E-Mail

Tolle Erfolge beim Young Austrian Engineers CAD-Contest 2019

Unter diesem Begriff ist ein Wettbewerb gemeint, der alle Maschinenbau-Schülerinnen und -Schüler in ganz Österreich jährlich einladet, sich mit ihrem Talent und ihrem Interesse für CAD-Konstruktion einem Vergleich zu stellen. Unter den 105 eingereichten Projekten – sowohl Einzel- als auch Teamarbeiten – sucht eine Jury die besten Arbeiten in jeweils 4 Kategorien aus.  Diese Jury besteht aus 12 Lehrern aus verschiedenen HTLs.

Unsere Preisträger 2019
Mit Freude und Stolz durfte ein Team aus der HTL Weiz bei der Siegerehrung am Red Bull Ring in Spielberg ihren Preis entgegennehmen: einen 2.Platz in der Kategorie für 4. Jahrgänge. Es waren dies die Schüler:  Kevin Gaspar, Ioan Rusu und Thomas Puffer aus der 4AHMBT, im Bild von li.n.re. mit Prof. M.Fasching und Prof. A.Habianitsch

CAD Siegergruppe Platz2 SM

 

CAD Erntehebebhne SM2.Platz für den Entwurf und die Konstruktion einer mobilen Erntehebebühne

 

AR Patrick mitBrille WebAlesio Zhupani (mit Hololens) und Philipp Bauer (mit Tablet)/ 4AHWIM

 

CAD Schwenkspanner SM4. Platz für die Entwicklung eines Schwenkspanners mit Exzenterhebel

 

Einer der Sonderpreise ging an einen Schüler des Kolleges  - Armin Altmann / 4YKWIMF, der mit seinem Designprojekt „Plattenspieler“ die Jury überzeugte.

CAD ArminAltmann SMArmin Altmann aus der Kollegeklasse 4YKWIMF

 

CAD Plattenspieler SMSonderpreis für Designstudien und Konzeption eines analogen Plattenspielers, der in der HTL Weiz auch gefertigt wird.

 

Drehleiter

8. Platz: Drehleiterkonstruktion von: Marco Derler, Oliver Binder, Jan Fidlschuster (4AHMBT)


Der Wettbewerb
Dieser Schülerwettbewerb wird vom Bundesministerium unterstützt, von der Arbeitsgruppe der CAD-Lehrer Österreichs durchgeführt, die Preise werden von Firmen gesponsert.  Der Zweck liegt darin, die zentrale Kompetenz des Maschinenbaues, die Konstruktion und die Entwicklung von Produkten zu fördern und zu fordern.  Junge Menschen, die mit neuen Ideen und kreativem Geist konstruieren, berechnen und entwickeln können, sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für alle Firmen – das betonten die Vertreter der Wirtschaft immer wieder.
Für uns besonders erfreulich war dieses Jahr die rege Teilnahme aus Weiz, denn insgesamt haben 9 Teams mitgemacht und drei davon haben es unter die ersten 10 Plätze geschafft. Auch wenn es nur für die ersten fünf Plätze Geldpreise gibt, ist das Teilnahmezertifikat vom YAEC auf alle Fälle ein Bonus bei jedem Bewerbungsgespräch. Die Preisverleihung des Young Austrian Engineers CAD-Contest 2020 wird in Weiz stattfinden.
Wir gratulieren zum Erfolg und freuen uns über das Engagement unserer Schüler*innen.

 

Drucken E-Mail

HTL Weiz – Robotics, erfolgreich in Triest

Das Robotic-Team der HTL-Weiz konnte sich erfolgreich für einen neuen Bewerb „Robocup@Home“ qualifizieren und vertrat damit Österreich bei der Education Challenge in Triest, Italien von 23.-26. Mai 2019.
8 Teams aus Europa und eines aus Mexico arbeiteten 3 Tage lang an Robotern, die im Haushalt/Restaurant Aufgaben erledigten.
Zum Einsatz kamen dabei autonome, fahrende Roboter, welche von den Schülern programmiert werden mussten.
Dabei kommt Technik (Sprach- und Bilderkennung, autonomes Navigieren) zum Einsatz, welche normalerweise auf Universitäten bzw. in der Industrie zum Einsatz kommt und daher für diese Altersgruppe der HTL bislang nicht erreichbar war.
Wir haben es trotzdem versucht und uns unter die Studenten gemischt und dabei neue Technologien kennenlernen dürfen.
Unsere Schüler haben sich wacker geschlagen, und konnten den respektablen 3. Platz, sowie einen Sonderpreis „beste Programmierung“ erlangen.

Robotik Triest 1
v.l.n.r.: Prof. DI Christoph Wurzinger (Betreuer), Manuel Schaumberger, Jakob Schreiner, Benjamin Witzerstorfer

 

Robotik Triest 2

Drucken E-Mail

image

MINT Gütesiegel

Die HTL Weiz ist mit dem MINT Gütesiegel ausgezeichnet.
image

Umweltzeichen

Die HTL Weiz führ seit 2002 das österreichische Umweltzeichen. Mehr...
image

Erasmus+ Projektschule

Die HTL Weiz ist regelmäßig an Erasmus+ Projekten beteiligt. Mehr...
image

Innovativste Schule

Die HTL Weiz wurde 2019 zum siebten Mal als innovativste Schule der Steiermark ausgezeichnet. Mehr...
  • 1

Nachricht senden

Bitte geben Sie Ihren Namen ein
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein. Ungültige E-Mail-Adresse
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.

Karte

Kontakt

Dr.-Karl-Widdmann-Straße 40
A-8160 Weiz
Austria

+43 50248-043


Standort Fürstenfeld

Blücherstraße 2
A-8280 Fürstenfeld
Austria

+43 3382 52430


Öffnungszeiten

Schülerkanzlei
Mo - Do: 7:30 - 15:00
Fr: 7:30 - 14:00

Unterrichtszeiten
Mo - Fr: 7:50 - 17:35 (Tagesschule)
Mo - Do: 16:45 - 21:30 (Abendschule)